Anita Zach - Praxis für Visualtraining

Senioren
Mit zunehmendem Alter nimmt die Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit der Sehfunktionen ab.

Die Brille stimmt, aber der Text verschwimmt nach kurzer Zeit oder sehen Sie doppelt?
Müssen Sie ein Auge schließen oder den Kopf schief halten um besser zu sehen?

Auge schließen
schiefe Kopfhaltung


Durch Kopfzwangshaltungen und Einäugigkeit versucht die Person das Sehproblem zu umgehen. Schiefe Kopfhaltung kann doppelt Sehen ausgleichen, aber auch verursachen, vor allem wird die Halswirbelsäule belastet.

Ursachen für Sehstörungen im Alter bei gesunden Augen:
Listing Fusionsschwäche: Bilder der beiden Augen werden schlecht verschmolzen –
Listing Doppelbilder
Listing Fixationsschwäche: ein Auge verliert den angeblickten Punkt beim Fixieren
Listing verlangsamtes Scharfstellen
Listing eine "falsche" Brille

Die Ergebnisse einer genauen Mess- und Testreihe zeigen an, woher die Schwierigkeiten
kommen und welche Augenfunktionen betroffen sind.

Hilfe: Oft kann man die Brille optimieren und Doppelbilder gut mit Prismengläsern ausgleichen. Ohne Brille sieht man doppelt.

Damit das Sehen wieder zum Vergnügen wird:
Auch im Alter lassen sich Sehfunktionen wieder aufbauen und durch optometrisches Visualtraining verbessern. 4 Übungen für 4 Funktionen – 20 Minuten pro Tag.

Listing Wird Ihnen mit Brille schwindlig?
Listing Sie wollen länger besser lesen?
Listing Sie wollen auch ohne Brille nicht doppelt sehen?
Listing Sie wollen keine Prismengläser gegen das Doppelbild?
Senioren


Innerhalb von 6 Wochen bemerken Sie schon eine deutliche Verbesserung. Mit Ihrem persönlich abgestimmten Visualtraining ohne Hokuspokus, sondern durch mit etwas Mühe verbundenem Üben, kommen Sie sehr bald wieder zum bequemen Sehen zurück. Die Dauer des Trainings ist abhängig vom Schweregrad der Störung und Ihrem Übungseinsatz.


Neben einer gesunden Ernährung ist es auch sinnvoll zusätzlich Nahrungsergänzung einzunehmen, damit die Augen wichtige Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe erhalten. Diese unterstützen nicht nur das „bessere Sehen“, sondern beugen auch altersbedingten Augenerkrankungen vor.